Filou erobert die Leserherzen im Sturm

Endlich ist er da, mein neuer Krimi: „Kati Küppers und der entlaufene Filou“

Und schon wird Filou unter den Leser*innen als heimlicher Star des Buches gehandelt. Darüber waren sich auch die Teilnehmer*innen der Leserunde auf LovelyBooks (laut Wikipedia „ein webbasiertes soziales Netzwerk (…) für Literaturinteressierte. Die Nutzer können einen digitalen Abriss des eigenen Bücherregals erzeugen, darüber Leser mit ähnlichen Vorlieben ausfindig machen und über Titel diskutieren.“) einig und haben ihn für die Cosy Crime Liste empfohlen, die er seit ein paar Tagen anführt. Wow! Oder müsste es hier eher „Wau“ heißen?
Liebe Leser*innen, ihr seid die Besten! Und ich freue mich wirklich riesig, dass euch das neue Buch so gut gefällt.

Eine kleine, feine erste Lesung aus dem neuen Buch hat es letzten Samstag im Dorfcafé Back & Bike gegeben. Die tolle Atmosphäre wie im Wohnzimmer bei Freunden hat mir leider so gut gefallen, dass ich über die Lesung, das Signieren und das Quatschen total vergessen habe, Fotos zu machen bzw. machen zu lassen. Das ist zwar Schade, aber nicht mehr zu ändern. Wer also das Café sehen will, muss sich selbst auf den Weg machen – der lohnt sich aber ganz gewiss. Für den Herbst gibt es neue Öffnungszeiten. Erkundigt euch vorher im Internet, damit ihr nicht enttäuscht vor verschlossener Tür steht.

Die große Buchstart-Party möchte ich mit euch am Freitag, den 16. November im Neusser BÜCHERHAUS AM MÜNSTER feiern. Wir haben den Termin extra so gelegt, damit auch Freunde und Interessierte mit weiterem Anfahrtsweg dabei sein können. Karten können ab sofort im Buchladen erworben werden. Ich freu mich auf euch.

Wann ihr mich wo in nächster Zeit sehen, hören, treffen könnt, erfahrt ihr wie immer unter Termine.

Vor lauter Filou hätte ich fast versäumt, euch von der tollen Krimilesung im Seitenreich Buchladen zu erzählen. Es war ein rundum schöner Abend.

Zur 1. Lesung des Buchladens empfing Chefin Norka Palomino die Gäste mit Prosecco, so dass wir schon ins Plaudern kamen, bevor ich das Publikum einlud, mit mir nach Niederbroich zukommen. In der kuscheligen Enge des Buchladens entführte ich die Zuhörer erst auf die Polizeiwache, wo sie Kati Küppers und Kommissar Rommerskirchen kennenlernten und nahm sie anschließend mit in die Metzgerei, in der die wildesten Gerüchte über den Streit zwischen dem gefallenen Kaplan und der Küsterin verbreitet wurden. Nach der Pause gab es einen Abstecher in den zweiten Fall der Küsterin.

An diesem Abend drehte sich noch manches Gespräch um Wein, Gift und andere verbotene Substanzen, die dem Krimi die richtige Würze verleihen. Der Abend hat allen so viel Spaß gemacht, dass ein weiterer bereits angedacht ist. Schließlich sollen auch die Gäste Kati Küppers und ihr Dorf Niederbroich kennenlernen können, die dieses Mal keine Karten bekommen haben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Filou erobert die Leserherzen im Sturm

Exklusiv für Radfahrer und Wanderer

Wer mich privat kennt, weiß sicher, dass ich gerne backe und mir die Gesundheit meiner Familie am Herzen liegt. Daher werden die Ausstechplätzchen für unseren Weihnachtsteller schon ewig mit Dinkelvollkornmehl hergestellt und wo immer möglich der Zucker reduziert. Seit ein paar Wochen habe ich Weizen fast vollständig vom Speiseplan gestrichen. Der Bauchumfang schrumpft ohne Diät, die Wassereinlagerungen in den Beinen sind verschwunden und ich bin seltener müde.

Könnt ihr euch vorstellen, wie begeistert ich war, als ich jetzt von einer Cafébesitzerin erfuhr, die ihre Kuchen mit Dinkel und Hafer backt und dabei den Zucker reduziert? Im Juli hat ihr leidenschaftliches Backen sie dazu verführt, in ihrem Haus ein Café zu eröffnen und am Wochenende müden Wanderern und hungrigen Radfahrern eine wunderbare Gelegenheit zur Rast bei Kaffee und Kuchen zu bieten. Die frisch gebackene Chefin Nicole Kortmann erinnerte mich sofort an Lisa – die Hauptfigur aus meinem Romanprojekt „Back-Wahn“, mit dem ich vor ein paar Jahren für den C.S.Lewis-Preis nominiert war.

Und wie sehr staunte ich erst, als ich erfuhr, dass Frau Kortmann in ihrem Dorfcafé Back & Bike Lesungen veranstalten will. Das Café liegt am landschaftlich reizvollen Erft-Radweg. Natürlich erzählte ich ihr sofort, dass Kati Küppers in meinen Krimis mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad durchs Dorf düst. Uns beiden war sofort klar, dass unser Zusammentreffen kein Zufall sein konnte! Wisst ihr, wie der Theologe, Philosoph und Missions-Arzt Albert Schweitzer Zufall definiert?
„Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.“

Jetzt laden wir ein zu einer kleinen, exklusiven Vorablesung aus „Kati Küppers und der entlaufene Filou“ für Wanderer und Radfahrer. Sichere dir jetzt einen der wenigen Plätze, und lass dich bei Kaffee und Katis Lieblingskuchen von mir nach Niederbroich entführen. Wer mit einem apfelsinenfarbenen Hollandrad mit Weidenkorb und Blümchengirlande am Lenker vorfährt und mir gestattet Fotos vom Rad zu machen und zu verwerten, erhält als Dankeschön ein Buch mit persönlicher Widmung.
Alle wichtigen Informationen findest du im Bild oder unter Termine.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Exklusiv für Radfahrer und Wanderer

Hurra! Filou kommt …

… bald in den Buchhandel.

Ein wunderbarer, sonniger Sommer geht zu Ende. Es ist September. Der Herbst beschert uns bereits Frühnebel und Regen. Die Tage werden spürbar kürzer. Jetzt beginnt die Lesezeit. Wir lümmeln uns wieder gerne mit einem guten Buch und einer Tasse Tee auf dem Sofa.

Wie schön, dass Kati Küppers endlich wieder mit ihrem apfelsinenfarbenen Hollandrad in Niederbroich unterwegs ist. Sie konserviert uns ein bisschen Sommergefühl und wirbelt mit ihren Ermittlungen einigen Staub auf. Dieses Mal bekommt sie Unterstützung auf vier Pfoten durch den Jack Russell Filou. Er macht seinem Namen alle Ehre und erobert jedes Herz im Sturm – nur zwei kommen mit der Fellnase nicht klar: Bene, Katis Enkel und Kommissar Rommerskirchen.

Ja, ich weiß, dass es noch etwa sechs Wochen dauert, bis „Kati Küppers und der entlaufene Filou“ im Buchladen liegt. Doch mit etwas Glück, kannst du diesen Krimi schon früher lesen.

Dafür musst du dich bis zum 23. September bei Lovelybooks anmelden und für die Leserunde bewerben. Unter allen Teilnehmern, die bis Mitte Oktober das Buch lesen, sich mit anderen darüber austauschen und anschließend rezensieren wollen, verlose ich mit dem edition oberkassel Verlag 10 Exemplare, noch bevor das Buch im Handel erhältlich ist. Natürlich begleite ich diese Leserunde persönlich. Du kannst mich also zu allem befragen, was du rund um das Buch oder das Schreiben schon immer von mir wissen wolltest. Und natürlich bin ich sehr gespannt auf deine Rückmeldungen, ob dir das Cover gefällt, was der Klappentext verspricht und wie du die Leseprobe findest. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Wie versprochen, gibt es jetzt auch die neuen Lesetermine. Ganz besonders freue ich mich, die allererste Lesung im neueröffneten Buchladen Seitenreich in Büttgen am 9. Oktober bestreiten und aus „Kati Küppers und der gefallene Kaplan“ lesen zu dürfen. Dazu haben wir uns etwas besonderes überlegt. Am 15. November stelle ich euch bei einer exquisiten Lesung im Bücherhaus am Münster dann endlich den entlaufenen Filou vor. Außerdem bin ich am 29. September auf der Eselsohr Buchmesse in Wesel, am 11. + 12. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse, am 13. + 14. Oktober beim BVjA-Seminar in Gelnhausen und bei den 14. Mönchengladbacher Krimitagen am 4. November im BIS.

Ausführliche Informationen findet ihr unter Termine. Schaut also unbedingt nach, wann ich wo in eurer Nähe bin, damit ihr nichts verpasst. Wir sehen uns.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Hurra! Filou kommt …

Geschafft!

Das Schuljahr – das Abitur – den Bachelor – das nächste Buch – was auch immer geschafft wurde, jetzt ist es an der Zeit, sich eine Pause zu gönnen, die Sonne zu genießen, die uns gerade am Niederrhein verwöhnt (nein, keine Klagen über die Trockenheit, bitte!), mit der besten Freundin in Ruhe einen Kaffee zu trinken, den Kindern ein Eis zu spendieren, deine Lieblingsbuchhändlerin zu besuchen, sie nach der ultimativen Buchempfehlung zu fragen und die Seele baumeln zu lassen.

Wir haben ordentlich am zweiten Band von Kati Küppers gefeilt und irgendwann in den nächsten Wochen werden mir die Druckfahnen ins Haus flattern. Ich bin schon sehr gespannt, ob ihr ihn genau so gelungen findet, wie meine Testleser*innen. Wie ich die drei Monate Wartezeit bis zum Erscheinungstermin rumkriege, weiß ich noch nicht. Für euch habe ich einen kleinen Trost.

Bei dir regnet es gerade? Du bist gar nicht am Niederrhein? Dann findest du hier eine neue Anekdote aus Niederbroich, um dir die Wartezeit bis zum Buchstart zu versüßen.

Habe ich euch eigentlich schon verraten, dass Siegburg im neuen Krimi eine besondere Rolle spielt? Dort wohnt nämlich Katis beste Freundin Biggi. Und wo die beiden sich rumtreiben, könnt ihr euch ausnahmsweise zum Atelierfest der Kunstakademie im KSI am 22. Juli ansehen. Weitere Informationen dazu findet ihr unter Termine.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Geschafft!

Jetzt ist Sommer – egal wie es sich anfühlt!

Wir haben Juni und damit beginnt für mich der Sommer, auch wenn er aktuell eine Pause einlegt. Typisch fürs Rheinland: endlich wird es sommerlich warm, dann ganz schnell heiß und schwül, so dass einem schon der Schweiß aus allen Poren bricht, obwohl man sich so wenig wie möglich bewegt. Schließlich türmen sich Gewitterwolken am Horizont und bringen, wenn man Glück hat, den nötigen Regen und die willkommene Abkühlung. Und dann beginnt das Spiel wieder von vorne. Natürlich ist das auch in Niederbroich nicht anders. Wie schweißtreibend Sport bei diesem Wetter sein kann und auf welche Ideen das Sabine Kirschbaum bringt, könnt ihr unter „Neues aus Niederbroich“ lesen.

Wie ihr vielleicht gelesen habt, war ich Anfang Mai in Halle auf der Criminale und habe viele tolle Menschen (wieder) getroffen, der Krimi-Autor*innen-Band STRENG GEHEIM gelauscht, die sowohl musikalisch als auch literarisch die Vorstellung gerockt hat, und einige Lesungen besucht. Viele Angebote lockten auch Krimiinteressierte aus der Umgebung und sorgten für gefüllte Säle.

Hier nur ein kleiner Eindruck von der Warteschlange in der Thalia-Buchhandlung bei der Signierstunde von Sebastian Fitzek und Nina George.

Die Tage waren vollgepackt mit Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden und Lesungen, die wir an der Criminale Bar im Dormero-Hotel ausklingen ließen. Ein Shuttle-Service transportierte zu fortgeschrittener Stunde alle 30 Minuten müde Autor*innen in ihre Unterkünfte. Allerdings waren die Abende so schön warm, dass ich diesen Service nicht genutzt habe, da ich nur neun Minuten zu Fuß bis zu meinem Appartement brauchte und mit einer lieben Kollegin Tür an Tür wohnte, was den Heimweg sehr kurzweilig machte.

Der große Höhepunkt war – wie immer – die Gala am Samstagabend. Wie bei der Oscar-Verleihung sitzen die Nominierten im Publikum und fiebern der Preisverleihung entgegen. Dieses Jahr wurden sie und ihr literarisches Werk mit einem Video-Clip vorgestellt, bevor dann der Umschlag geöffnet und verkündet wurde, wer den begehrten Preis in der jeweiligen Kategorie gewonnen hat. Diese sehenswerten Clips findet ihr auf der Website des Syndikats: http://www.das-syndikat.com

Dass meine Patin Jutta Profijt mit ihrem Roman „Unter Fremden“ den Friedrich-Glauser-Preis für den besten Krimi des Jahres 2018 bekommen hat, war der krönende Abschluss meiner ersten Criminale.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jetzt ist Sommer – egal wie es sich anfühlt!

#Criminale2018 – Europas größtes Krimifestival zu Gast in Halle an der Saale

„Der Autorenkongress und das facettenreiche Krimifestival ist alljährlich der Krimitreff des Jahres für Autoren, Fachbesucherinnen aus Verlagen und Buchhandlungen, Agentinnen, Kritikern, Bloggerinnen und natürlich für das interessierte Krimipublikum. Bereits seit 30 Jahren bietet dieses Event nun schon eine Plattform für intensiven Austausch, Fortbildung und mit der Gala zur Verleihung des renommierten Friedrich-Glauser Preises, dem Krimipreis der Autoren, natürlich auch Anlass zum Feiern.
Die CRIMINALE 2018 wird vom 2. bis zum 6. Mai in Halle (Saale) & Region stattfinden.
Highlight ist natürlich die große Preisverleihung der Krimipreise der Autoren am Samstag, dem 5. Mai 2018 im Neuen Theater, Halle. Hier werden die Besten der Besten gekürt!“

So  lautet die Beschreibung der #Criminale2018 auf der aktuellen Homepage zum Krimifestival, das vom 2. bis 6. Mai 2018 in Halle an der Saale stattfindet. Das öffentliche Programm dazu findet sich unter http://www.die-criminale.de/programm.html

Es wird mein erster Besuch dieses legendären Branchentreffs sein und ich bin schon richtig hibbelig. Denn ich habe das große Glück, als Neuling eine Patin an die Seite gestellt zu bekommen, die mich in die „Ehrenwerte Gesellschaft“ einführen wird, und diese Patin ist niemand anderes als die wunderbare Jutta Profijt, die in diesem Jahr mit ihrem Roman „Unter Fremden“ für den Friedrich-Glauser Preis nominiert ist. Natürlich fiebere ich mit ihr am 5. Mai der Preisverleihung entgegen und drücke schon gaaaaaanz fest alle Daumen.

Bis dahin stehen zahlreiche Workshops und Vorträge auf dem Programm, in denen ich erfahre, was das Finanzamt von Autoren wissen will, was im Kopf eines Sexualstraftäters vor sich geht und was man aus DNA-Spuren herauslesen kann. Ich werde mit Kolleg*innen diskutieren, ob unsere Texte wirklich lustig sind, und freue mich auf das CRIME N’CONCERT (Mehr als ein Konzert! Mehr als eine Lesung!) der einzigen Rockband, die nur aus KrimiautorInnen besteht: Volker Bleeck (Drums), Oliver Buslau (Piano & Bratsche), Arnold Küsters (Bluesharp & Percussion), Sandra Lüpkes (Gesang & Trompete), Heinrich-Stefan Noelke (Bass), Kirsten Püttjer (Gesang), Jörg Schmitt-Kilian (Gitarre & Gesang).

Nach der Criminale wird es hier Fotos und Geschichten geben für alle, die nicht nach Halle kommen konnten. Und unter #Criminale2018 seid ihr immer nah am Geschehen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für #Criminale2018 – Europas größtes Krimifestival zu Gast in Halle an der Saale

Neues aus Niederbroich

Wenn man eine Torte verziert, fallen schon mal Kirschen ab, die nicht so rot, so rund oder so knackig sind, wie die, die es auf die Sahnetupfer schaffen. Schmecken tun sie aber genau so gut.

Ähnlich ist es bei einem Roman. Auch dort fallen Geschichten ab, die zwar kurzweilig zu lesen sind, aber dem Kriminalfall schon mal in die Quere kommen.

Diese Geschichten gibt es demnächst hier unter der Rubrik „Neues aus Niederbroich“ zu lesen. Sie sollen denen, die auf den neuen Kati-Küppers-Krimi warten, die Wartezeit versüßen, und denen, die noch nichts von der agilen Küsterin gehört haben, Niederbroich und seine Einwohner vorstellen. Auf jeden Fall sollen sie aber unterhalten und Freude bereiten.

Viel Vergnügen beim Lesen.

„Kati Küppers und der entlaufene Filou“ bekommst du ab Mitte Oktober als Taschenbuch bei deinem Buchhändler.

ISBN (print): 978-3-95813-1521

ISBN (ebook): 978-3-95813-1538

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neues aus Niederbroich

Leipziger Buchmesse 2018

Heute öffnet die Leipziger Buchmesse wieder ihre Tore für alle, die Bücher lieben. Für Leser*innen, Autor*innen, Verlage, Agenturen, Lehrer*innen und Schulklassen. Ich kenne wirklich keine andere Messe, die das Lesen so zelebriert. Um so mehr freue ich mich, dieses Jahr wieder nach Leipzig zu kommen. 
Du findest mich am Freitag + Samstag von 17-18 Uhr und am Sonntag von 10-11 Uhr in Halle 5, Stand F309 – dem Stand des Syndikats, an dem auch Mörderische Schwestern anzutreffen sind.

Wenn du vorbeikommst, kannst du über das schönste Krimi-Cover 2017 abstimmen, mit mir einen Kaffee trinken, über deutschsprachige Krimis plaudern und dich natürlich über die Arbeit der Mörderischen Schwestern und des Syndikats informieren.

Ich freu mich auf dich.

 

 

Wenn du selbst Bücher schreibst, treffen wir uns vielleicht am Samstag bei der Leipziger Autorenrunde von 10-16:30 Uhr. Das ist eine großartige Gelegenheit, sich mit Dozent*innen und anderen Autor*innen auszutauschen und mit einem großen Sack voller Ideen und Motivation nach Hause zu kommen. #lar18

Du bist gar nicht in Leipzig? Das ist schade. Dann sehen wir uns vielleicht nächsten Dienstag in der KÖB St. Michael in Leverkusen zur Lesung?
Unter Termine findest du die genauen Informationen.

Also hoffentlich bis ganz bald. Deine Barbara Steuten

#lar18 #lbm18 #Autorenleben #KatiKüppers #Krimi

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Leipziger Buchmesse 2018

2018 ist das Jahr des Hundes

Gerade hat nach dem chinesischen Kalender das Jahr des Hundes begonnen.
Nach chinesischem Verständnis verkörpert der Hund Treue und Loyalität. Er setzt sich entschlossen für Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden ein. Um seine ethischen Ziele zu verwirklichen, schreckt er auch vor geräuschvollen Auseinandersetzungen nicht zurück.
Das Jahr 2018 steht ganz im Zeichen des Erd-Hundes. Ethische Prinzipien stehen bei ihm an oberster Stelle. Mit seinem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit verschafft er auch Minderheiten Gehör und scheut nicht den Kampf gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung. Er ist erfüllt von dem tiefen Glauben an Gleichheit und Brüderlichkeit. Deshalb bekommen im Jahr 2018, dem Jahr des Hundes, Werte wie Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Fair-Play eine Menge frischen Aufwind“, erklärt dazu das Informationsportal China-Park.de
Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und Fair-Play spielen auch im Leben der Küsterin Kati Küppers eine entscheidende Rolle. Ihr ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit und ihr Einsatz gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung lassen vermuten, dass sie im Jahr des Hundes geboren worden sein muss. Davon hat sie selbst wahrscheinlich nicht die leiseste Ahnung, denn als bodenständige Christin beschäftigt sie sich nicht mit chinesischer Astrologie. Dass der Hund jedoch seine Familie bewacht und sein Revier vor ungebetenem Besuch verteidigt, erfährt auch sie in ihrem neuen Fall. Im Oktober 2018 kommt
Kati Küppers und der entlaufene Filou
in den deutschen Buchhandel.

 

Vor der Kirche in Niederbroich läuft Kati Küppers der Jack Russell Filou zu. Er findet bei einem Waldspaziergang eine von Maden befallene Leiche, die die Polizei nicht identifizieren kann. Auch Rechtsmedizinerin Natalie stößt an ihre Grenzen. Hier kann nur ein Experte helfen: Patentante Biggi, Professorin für Entomologie und Katis beste Freundin. Zum Unmut von Kommissar Rommerskirchen steckt Kati bald tief in den Ermittlungen. Sie stellt nicht nur die richtigen Fragen, sie ist auch ständig am richtigen Ort, etwa in der Bäckerei Bongarz, wo man sich die neuesten Gerüchte zuflüstert.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 2018 ist das Jahr des Hundes

Helau & Alaaf!

Während im Rheinland fröhlich gesungen, geschunkelt, gelacht und gebützt wird, sitze ich am Schreibtisch und bastle am 2. Kati-Küppers-Krimi. Ich plane, schreibe, verwerfe, schreibe neu, plane um, schreibe weiter, streiche Szenen und grüble über neuen Finten.

Wieder einmal ist in Niederbroich ein Verbrechen verübt worden. Und dieses Mal spielt ein Jack Russell Terrier namens Filou bei Katis Ermittlungen eine nicht unerhebliche Rolle. Natürlich suchen auch Kommissar Rommerskirchen und sein Kollege Tietke fieberhaft nach dem Mörder. Und selbstverständlich mischt Enkel Bene wieder mit. Dazu tauchen weitere Dorfbewohner aus Band 1 auf und sorgen für die niederrheinische Lokalkolorit.

Doch bis Band 2 im Buchhandel erhältlich ist, vergehen noch viele Monate, in denen das Buch lektoriert und korrigiert, gesetzt und gedruckt wird.

Deshalb habe ich mir für alle Kati Küppers Fans etwas Besonderes einfallen lassen, um die Wartezeit zu versüßen: Ab Ostern wird es hier auf der Homepage unter der Rubrik Neues aus Niederbroich ein paar Textschnipsel geben, die es leider nicht ins Buch geschafft haben, aber den Alltag im Dorf so herrlich widerspiegeln, dass ich sie euch nicht vorenthalten wollte.

Schöne Karnevalstage mit Helau & Alaaf wünscht euch eure Barbara Steuten

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Helau & Alaaf!