1. Leipziger Autorenrunde – Samstag, 16. März 2013

Die Leipziger Buchmesse und Leander Wattig wagten das Experiment einer neuen Form von Autorentreffen, wobei Ort und Zeitpunkt schon gute Voraussetzungen für den Erfolg bildeten. Denn jeder Buch-Mensch hat im März die Leipziger Buchmesse im Kalender stehen.

Doch anstatt irgendwelche langatmigen Vorträge über sich ergehen zu lassen, hatten die angemeldeten Autoren Gelegenheit, mit den hochkarätigen Referenten[1] und untereinander ins Gespräch zu kommen. So hieß dann auch das neue Format Tischgespräche. Dazu fanden an den zehn runden Tischen im Saal parallel Kurzvorträge und Diskussionen zu bestimmten Themen statt.

Generell nahmen dort ein Referent und zehn bis zwölf Teilnehmer Platz.

Wenn es aber einmal nicht reichte, weil das Interesse an einem Thema größer war, wurde spontan ein Stuhlkreis gebildet oder ein Tisch dran gestellt.

Allerdings war die Akustik in einem Saal voller mitteilungsfreudiger Akteure stellenweise eine echte Herausforderung.

Nach 45 Minuten wurden Tische, Themen und Gesprächspartner gewechselt. So ergaben sich auch ganz selbstverständlich neue Kontakte unter Kolleg*innen, was in den Pausen zu weiterem regen Austausch führte. Dabei entdeckte man von blutigen Anfängern bis alten Hasen die ganze Bandbreite der Autorenerfahrung und jeder schien etwas von diesem Treffen mitnehmen zu können.

Alles in allem eine großartige, nachwirkende Veranstaltung, die mir persönlich den ersehnten Schwung für meine tägliche Arbeit gebracht hat, neben klärenden größeren und kleineren Fragen in den Bereichen Exposé und Dramaturgie.

 


[1] u.a. Dr. Harry Olechnowitz, Agentur Olechnowitz; Maria Koettnitz, Akademie für Autoren; Claudius Nießen, Deutsches Literaturinstitut Leipzig; Sandra Uschtrin, Uschtrin Verlag; Oliver Schütte, Dramaturgie-Experte, Master School Drehbuch; Jan F. Wielpütz, Bastei Lübbe Academy; Detlev F. Neufert, Filmemacher und Autor; Zoe Beck, Heyne-Autorin – um nur einige zu erwähnen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.