Entspannte Weihnachtszeit und einen guten Start ins Jahr 2018

Die Weihnachtsfesttage liegen bereits hinter uns, die Kirche dehnt jedoch die Weihnachtszeit bis zum Fest Epiphanie* aus. Das ist vor allem wichtig für die Menschen, die an den Festtagen alle Hände voll zu tun hatten, die Priester, Diakone, Organisten und nicht zuletzt die KüsterInnen, die in den Kirchen alle Jahre wieder erheblich zu unserer Weihnachtsstimmung beitragen.
„Zwischen den Jahren“ haben auch sie hoffentlich einmal Zeit, die Füße hochzulegen, Freunde zu besuchen und still an der Krippe zu sitzen. So macht es zumindest Kati Küppers.
Während sie (und Ihr?) die letzten Plätzchen genießt, schreibe ich von schwülwarmen Sommertagen am Niederrhein, von Touren mit Cabrio, Mofa und Custombike und von Mord und Vertuschungsversuchen. In wenigen Wochen muss nämlich das Manuskript zum zweiten Kati Küppers Krimi geschrieben sein, der dann im Oktober in den Buchhandel kommt.
Für alle, die den ersten Krimi um die Küsterin noch nicht kennen, hat der edition oberkassel Verlag ein kleines Weihnachtsgeschenk gepackt:
Überall, wo es eBooks gibt, ist „Kati Küppers und der gefallene Kaplan“ für kurze Zeit zum halben Preis erhältlich.
Ich wünsche Euch eine chillige Rest-Weihnachtszeit und Gottes Segen für das neue Jahr 2018

Eure Barbara Steuten

Wenn Ihr Eure Vorsätze für 2018 fasst, denkt daran:
„Jeder Tag hat zwei Henkel. Wir können ihn entweder an dem der Zaghaftigkeit anpacken oder an dem der Zuversicht.“
– Dwight D. Eisenhower –

*Epiphanie = Erscheinung des Herrn – in und um Köln besser bekannt als „Heilige Drei Könige“
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.